0

T: 089-44409449  |  info@mb-fincavermittlung.de

Antworten auf häufige Fragen (FAQ)

Liebe Gäste,
in der folgenden Übersicht finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen. Gerne können Sie uns aber auch jederzeit telefonisch oder per Email kontaktieren. Für uns ist ein persönliches Gespräch die allerbeste Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Objektreservierung

Reservierung einer Finca

Wenn Sie auf unserer Internetseite Ihr Wunschobjekt gefunden haben, prüfen wir beim entsprechenden Eigentümer die aktuelle Verfügbarkeit.

Ist das angefragte Objekt noch frei, können wir es Ihnen gerne 2-3 Tage unverbindlich reservieren/blocken (Option).

Buchungsablauf

Mindestmietdauer

Die von unseren Eigentümern vorgeschriebene Mindestmietdauer beträgt 7 Nächte. In Ausnahmefällen ist auch eine Buchung unter 7 Nächten möglich.

Zu beachten ist, dass den Fincaeigentümern grundsätzlich an einer lückenlosen Belegung gelegen ist und der gewünschte Reisezeitraum eventuell an die bereits bestehenden Buchungen angepasst werden muss.

Buchungsabwicklung

Sie können auf der Objektseite des jeweiligen Feriendomizils eine unverbindliche Anfrage stellen. Wir leiten Ihren Reisewunsch umgehend an den jeweiligen Hauseigentümer weiter und schicken Ihnen nach dessen Zusage über die Verfügbarkeit des gewünschten Objekts eine Email mit dem Angebot und dem Buchungsformular.

Bitte füllen Sie dieses vollständig aus und schicken es an uns per Email oder Fax zurück. Wir leiten Ihre Buchung an den Eigentümer weiter und senden Ihnen nach dessen endgültiger Zusage die Buchungsbestätigung per Email zu. Das Objekt ist jetzt verbindlich für Sie gebucht.

Die Reiseunterlagen erhalten Sie nach Eingang der Restzahlung ca. 4 Wochen vor Reiseantritt.

Personalausweisnummer bei Buchung

Wie bei allen Flügen oder Hotelaufenthalten wird auch bei der Buchung einer Finca die Personalausweisnummer benötigt. Die Ausweisnummer der buchenden Person ist ausreichend.

Nach Erhalt leiten wir diese an den Fincaeigentümer weiter. Dies ist eine Vorgabe der mallorquinischen Tourismusbehörde.

Stornierung der Finca

Eine Stornierung ist jederzeit möglich. Sie muss in schriftlicher Form per Email, Post oder Fax erfolgen. Bitte geben Sie dabei unbedingt Ihre Buchungsnummer an. Die Stornierungskosten sind gestaffelt und richten sich nach dem Zeitpunkt der Stornierung:

a) bis zum 90. Tag vor Reisebeginn 20 % des Mietpreises
b) vom 89. Tag bis 60. Tag vor Reisebeginn 30 % des Mietpreises
c) vom 59. Tag bis 30. Tag vor Reisebeginn 50 % des Mietpreises
d) ab dem 29. Tag vor Reisebeginn 90 % des Mietpreises

Reiserücktrittsversicherung

Wenn Sie eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen haben und aus einem versicherten Grund (beispielsweise Krankheit oder Arbeitslosigkeit) stornieren, werden Ihnen die anfallenden Stornierungskosten von Ihrer Versicherungsgesellschaft zurückerstattet.

Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung wird von MB Fincavermittlung ausdrücklich empfohlen. Genauere Informationen und Details zum Versicherungsabschluss finden Sie zum Beispiel auf der Internetseite der Europäischen Reiseversicherung unter www.erv.de.

Zusendung der Reiseunterlagen

Ihre Reiseunterlagen erhalten Sie nach Eingang der Restzahlung ca. 4 Wochen vor Reiseantritt. Darin enthalten sind neben allgemeinen Reiseinformationen und nützlichen Tipps, die genaue Adresse des Ferienobjektes, die Anfahrtsbeschreibung sowie die Kontaktdaten des Vermieters.

Zahlungsablauf

Zahlungsabwicklung

Innerhalb von 10 Tagen nach Zugang der Buchungsbestätigung beim Kunden (= Vertragsabschluss) ist eine Anzahlung fällig. Die Höhe der Anzahlung beträgt in Abhängigkeit vom gebuchten Feriendomizil 15% bis 25% des Gesamtmietpreises und ist an MB Fincavermittlung zu leisten.

Die Restzahlung hat – ebenfalls abhängig vom Ferienobjekt - entweder 4 Wochen vor Reiseantritt per Überweisung an MB Fincavermittlung oder per Barzahlung an den Eigentümer vor Ort zu erfolgen. Die Zahlungsmodalitäten sind jeweils im Buchungsformular sowie in der Buchungsbestätigung angegeben.

Preise & Nebenkosten

Mietpreise

Jede Objektseite beinhaltet eine Mietpreistabelle. Neben dieser Übersicht finden Sie einen Hinweis, was der entsprechende Mietpreis pro Nacht beinhaltet.

Endreinigung

Endreinigung inklusive: die Endreinigung wird vom Eigentümer durchgeführt und ist im Gesamtpreis enthalten. Genauere Informationen erhalten Sie in der Objektbeschreibung des jeweiligen Feriendomizils.

Endreinigung exklusive: in Ausnahmefällen wird die Endreinigung separat berechnet. Die Höhe der Kosten ergibt sich aus den Angaben in der Objektbeschreibung und den darauf Bezug nehmenden Angaben in den Buchungsformularen.

Die Endreinigung kann in diesen Fällen aber auch vom Kunden selber nach professionellem Standard durchgeführt werden. Eine entsprechende Anforderungsliste wird Ihnen von MB Fincavermittlung gerne zur Verfügung gestellt. Die Abnahme des Feriendomizils erfolgt durch den Eigentümer ca. 2,5 Stunden vor Ihrer Abreise.

Grundsätzlich gilt: bitte hinterlassen Sie das Feriendomizil in ordentlichem Zustand und entsorgen Sie Ihren Müll.

Nebenkosten

Sämtliche Nebenkosten (Gas, Strom, Wasser, etc.) sind bereits in den Mietpreisen enthalten.

Touristensteuer

Seit dem 01.07.2016 wird auf Mallorca eine Touristensteuer (Ecotasa) vergleichbar mit der Kurtaxe erhoben, die dem Umwelt- und Landschaftsschutz, der Erhaltung des historischen und kulturellen Erbes sowie dem Investment in die Infrastruktur des touristischen Angebots dienen soll.

Ihre Höhe pro Aufenthaltstag richtet sich nach der Art der jeweiligen Unterkunft: für Fincas und Ferienhäuser ist in der Hauptsaison (01.05. bis 31.10.) 2,- Euro (zzgl. 10 % MwSt) pro Person ab 16 Jahren und Aufenthaltstag zu zahlen.

Ab dem 9. Aufenthaltstag beträgt sie vom 01.05. bis 31.10. 1,- Euro pro Person und Nacht.

In der Nebensaison 01.11. bis 30.04. beträgt sie 50,- Cent (zzgl. 10 % MwSt). 

Die Touristensteuer ist an den jeweiligen Hauseigentümer bei der Ankunft, während des Aufenthaltes oder bei der Abreise in bar zu entrichten.

Bitte beachten Sie, dass die Fincabesitzer im Rahmen der Entgegennahme der Ecotasa ihre Personalien aufnehmen müssen (ggf. auch eine Kopie des Passes anfertigen)

Auf der Seite des Tourismusverbandes der Balearen erhalten Sie alle Informationen zur Ecotasa: http://www.sustainableislands.travel/sites/impostturisme/de/kostentabelle_/

Kaution

Der Vermieter ist berechtigt nach Vertragsabschluss, bei Einzug oder bei Schlüsselübergabe eine Kaution zu verlangen, soweit dies aus der Beschreibung des Feriendomizils und/oder der Buchungsbestätigung für den Kunden hervorgeht.

Die Höhe der Kaution ergibt sich aus den Angaben in der Objektbeschreibung und den darauf Bezug nehmenden Angaben in der Buchungsbestätigung.

Die Kaution ist in der Regel bar vor Ort bei Bezug der Ferienunterkunft zu entrichten und wird zur Verrechnung evtl. anfallender Schäden verwendet. Bei ordnungsgemäßer Rückgabe des Feriendomizils wird Ihnen die Kaution einen Tag vor Ihrer Abreise vom Eigentümer persönlich zurückerstattet.

Informationen zur Unterkunft

An- und Abreisezeiten

Am Anreisetag ist das Ferienobjekt in der Regel ab 14 Uhr bezugsfertig. Diese Zeiten können jedoch je nach Größe des gebuchten Hauses variieren. Gerade bei größeren Häusern kann es zu einem späteren Check-in kommen, da mehr Zeit für die Reinigung benötigt wird.

Bitte berücksichtigen Sie, dass am Abreisetag das Ferienobjekt bis 10 Uhr verlassen werden muss, damit die Reinigungsarbeiten beginnen und das Haus für die nächsten Gäste hergerichtet werden kann. Sollten Sie das Ferienobjekt früher verlassen wollen, bitten wir Sie uns zu informieren.

Wünschen Sie das Feriendomizil zu einem späteren Zeitpunkt zu verlassen, wenden Sie sich bitte ebenfalls an uns. Wir sind bemüht, Ihnen einen späteren Abreisetermin zu ermöglichen, soweit es mit den Anschlussbuchungen zu vereinbaren ist.

Wir bitten Sie, sich an die in der Buchungsbestätigung vorgegebenen An- und Abreisezeiten zu halten. Nur so kann der Eigentümer die ordnungsgemäße Reinigung der Unterkunft und eine reibungslose Übergabe an die nächsten Kunden gewährleisten.

Wegbeschreibung zur Finca

Ihre Reiseunterlagen erhalten Sie nach Eingang der Restzahlung ca. 4 Wochen vor Reiseantritt. Darin enthalten sind neben nützlichen Informationen und Tipps auch die ausführliche Anfahrtsbeschreibung zur Unterkunft.

Zufahrt und Umgebung der Finca

Die Zufahrtswege zu den Feriendomizilen, zur nächsten Ortschaft oder zum Strand führen oft „über Stock und Stein“. Es sind meist einfache Schotterstrassen oder befestigte Feldwege und daher eher holprig und mit losen Steinen versehen. Auch sind in Straßen und Wege hineinragende Äste von Bäumen oder Sträuchern, etc. keine Seltenheit. Die Mietwagenfirmen wissen um diesen Zustand und sind daher in der Regel bei der Rückgabe verschmutzter Autos oder bei kleinen Lackkratzern eher tolerant.

Dennoch raten wir Ihnen entsprechend langsam und vorsichtig zu Ihrer Unterkunft zu fahren, um Ärger wegen Beschädigungen am Fahrzeug aus dem Wege zu gehen. Ursprünglich bedeutete "Finca" im Spanischen "Grundstück" oder "Landgut" und bezeichnete eine Plantage, auf der Landwirte z.B. Oliven, Getreide, Orangen, Zitronen oder Wein anbauten. Da der Weg dorthin oft weit war, bauten die Landwirte direkt auf der Plantage ein kleines Häuschen aus Naturstein.

Durch den Tourismus hat sich die Bedeutung des Begriffs „Finca“ gewandelt. Vielen war das Schlichte und Urige eines Landhauses zu spartanisch und so wurden diese historischen Häuser ausgebaut und mit vielen Extras versehen: großzügige Zimmer mit eigenem Bad, Swimmingpool und große Terrassen mit Außenküche zeichnen eine heutige Finca aus. Aus den früheren Plantagen machte man wunderschöne Garten- bzw. Parkanlagen – einige Grundstücke der von uns vermittelten Fincas sind viele tausend Quadratmeter groß.

Auch heute gibt es auf Mallorca noch zahlreiche aktive Landwirtschaftsbetriebe, die sich vor allem auf Oliven, Mandeln, Orangen und Zitronen spezialisiert haben. Viele Betriebe halten immer noch die für Mallorca typischen Bauernhoftiere wie Schafe, Esel, Hühner, Hunde, usw. Mit einer entsprechenden „ländlichen Geräuschkulisse“ sollte daher in der unmittelbaren Umgebung Ihrer Finca immer gerechnet werden.

Aber genau diese Gegebenheiten machen letztlich den Reiz eines Urlaubs in der wunderschönen Natur von Mallorca aus und werden daher von den meisten gestressten Stadtbewohnern und besonders von den mitreisenden Kindern sehr geschätzt.

Gepäckabgabe vor Check in

Sollten Sie den Wunsch haben Ihr Gepäck schon vor der eigentlichen Check in Zeit im Haus abzustellen, fragen Sie uns bitte. Wir werden mit den Eigentümern abklären, ob eine frühere Gepäckabgabe möglich ist.

Schlüssel- bzw. Hausübergabe

In Ihren Reiseunterlagen finden Sie die Anfahrtsbeschreibung sowie die Informationen zur Schlüssel- und Hausübergabe. Diese gestaltet sich je nach Feriendomizil unterschiedlich. Im Regelfall werden Sie vom Eigentümer persönlich an Ihrer Unterkunft empfangen oder treffen sich mit ihm an einem verabredeten und leicht zu findenden Ort.

Der Eigentümer erklärt Ihnen kurz die Funktionen des Hauses und übergibt Ihnen sämtliche Schlüssel und Fernbedienungen. Manchmal hat der Eigentümer nicht die Möglichkeit Sie persönlich am Haus zu empfangen. Dann ist der Schlüssel entweder in einem sogenannten Schlüsselsafe hinterlegt oder die Schlüssel sind an einem bestimmten Ort deponiert bzw. versteckt. In unseren Reiseunterlagen ist alles genau beschrieben.

Bei Ihrer Abreise bitten wir Sie alle Schlüssel und Fernbedienungen wieder an genannter bzw. mit dem Eigentümer vereinbarter Stelle zu hinterlegen.

Kontaktieren Sie bitte den Eigentümer oder MB Fincavermittlung, falls Sie sich einmal verfahren haben sollten oder Ihr Flugzeug Verspätung hat. Wir werden Ihnen helfen den richtigen Weg zu finden bzw. mit dem Eigentümer eine andere Ankunftszeit oder einen neuen Treffpunkt zu vereinbaren.

Ausstattung der Finca

Die Ferienhäuser verfügen über die nötige Grundausstattung. Viele technische Geräte (z.B. Spül- und Waschmaschine, Sat-TV, CD-Player etc.) gehören zur Standardausstattung eines Hauses. Die genauen Ausstattungsmerkmale (z.B. Internetzugang, etc.) finden Sie immer auf der Detailseite des entsprechenden Ferienobjekts.

Bettwäsche und Handtücher

Bettwäsche und Handtücher sind in allen Feriendomizilen vorhanden und werden entweder wöchentlich gewechselt oder in ausreichender Anzahl zur Verfügung gestellt.

Große Badehandtücher für den Poolbereich und den Strand sind in den meisten Feriendomizilen von den Gästen selbst mitzubringen.
Die vom Eigentümer gestellten Handtücher sind ausschließlich zur Benutzung im Haus vorgesehen und dürfen nicht mit an den Strand genommen werden.

Kinderbett und Kinderhochstuhl

In den Objekten stehen Ihnen 1 bis 2 Kindersets kostenlos zur Verfügung. In vielen Häusern kann ein weiteres gegen Aufpreis zur Verfügung gestellt werden. Genauere Informationen finden Sie auf der Detailseite der entsprechenden Feriendomizile.

Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an uns. Gern klären wir für Sie beim Eigentümer ab, ob und zu welchen Konditionen ein weiteres Kinderset bereitgestellt werden kann.

Betreuung vor Ort

Nach Eingang der Restzahlung erhalten Sie die Reiseunterlagen mit den Kontaktdaten Ihres Ansprechpartners vor Ort. Sollten während Ihres Urlaubes Wünsche, Fragen oder Probleme auftauchen, können Sie sich an den dort genannten Eigentümer bzw. Hausverwalter wenden, der Ihnen weiterhelfen wird.

Selbstverständlich können Sie sich auch an uns wenden. Wir geben Ihr Anliegen dann gerne weiter.

Wäschewechsel

Bei Gästen, die eine Woche Aufenthalt gebucht haben, findet in der Regel kein Wäschewechsel statt. Bei Gästen, die 2 Wochen oder länger bleiben, erfolgt in der Regel ein wöchentlicher Austausch der Handtücher- und der Bettwäsche.

Pool- und Gartenpflege

Die Hauseigentümer bzw. deren Verwalter kümmern sich um die Pflege des Pools und des Gartens. Wir bitten Sie im Namen der Eigentümer um Verständnis, dass Sie nicht immer ganz ungestört auf dem Grundstück sein werden, da die Säuberung des Pools sowie die Pflege des Gartens in regelmäßigen Abständen nötig ist, damit alles gepflegt bleibt. Mallorca wird auch als "Insel des Windes" bezeichnet. Oft herrscht ein mitunter recht starker, aufgrund der Hitze aber sehr angenehmer Wind, der vom Meer kommt und natürlich immer auch Blätter und Insekten in den Swimmingpool wehen kann.

Dabei handelt es sich also nicht um eine grundsätzliche Verunreinigung des Wassers, die auch nicht den ph-Wert oder die eigentliche Wasserqualität beeinträchtigt. Die Grundreinigung des Pools erfolgt in der Regel vollautomatisch durch eine Umwälzpumpe und zusätzlich durch den Eigentümer selbst. Am Pool liegt aber auch in den meisten Fällen ein Netz mit einer langen Stange aus. Mit diesem lassen sich oberflächliche Verunreinigungen rasch und leicht entfernen.

Müllentsorgung

Bitte beachten Sie, dass Sie selbst für die Müllentsorgung verantwortlich sind. Auf Mallorca gibt es in den ländlichen Regionen keine Müllabfuhr, die direkt ans Haus kommt. Auf dem Weg zum Strand kommen Sie an öffentlichen Mülltonnen vorbei, die an großen Hauptstrassen in den Ortschaften auf der ganzen Insel zu finden sind. Hier kann auch Glas, Papier, Kunststoff und Restmüll getrennt werden. In den Reiseunterlagen teilen wir Ihnen mit, wo sich die nächst liegende Sammelstelle befindet.

Eine zeitnahe Müllentsorgung ist auf jeden Fall anzuraten, da Müll, der zum Beispiel nur in Plastikbeuteln vor der Haustür abgestellt wird immer auch Ungeziefer wie z.B. Ameisen anzieht. Das gilt in südlichen Regionen Europas noch mehr als in Mitteleuropa. Entsorgen Sie den Müll bitte in jedem Fall vor Ihrer Abreise.

Mitnahme von Hunden

Die Mitnahme von Hunden ist im Regelfall nicht gestattet. Je nach Größe und Rasse des Hundes und Flexibilität des Eigentümers kann jedoch in Einzelfällen eine Ausnahme gemacht werden. Gerne fragen wir im Bedarfsfall beim Eigentümer nach.

Feste und Hochzeiten

Feste und Hochzeiten sind in einigen Feriendomizilen erlaubt. Es bedarf aber immer der Genehmigung durch den Eigentümer. Gern fragen wir bei den Eigentümern Ihres Wunschobjektes nach, ob und gegebenenfalls zu welchen Konditionen dies möglich ist.

Hinweise zur Nutzung der Finca

Alle von uns vermittelten Fincas sind Nichtraucherhäuser. Rauchen ist daher ausschließlich im Außenbereich gestattet.
 Bitte seien Sie mit Feuer sehr vorsichtig und lassen Sie den Grill niemals unbeaufsichtigt! Gleiches gilt für Kerzen im Haus selber oder in der Außenanlage.

Auf der Insel Mallorca kann das Wetter sehr schnell umschlagen (Starkwind, Regen, etc.).

Daher bitten wir Sie folgende Hinweise zu beachten:

bei Verlassen des Hauses und in der Nacht alle Türen und Fenster absperren und die Sonnenschirme komplett schliessen. Den Esstisch sowie die Stühle, die auf der überdachten Terrasse stehen, im Falle eines Standortwechsels wieder dorthin zurückstellen. Das Einfahrtstor geschlossen halten, damit keine entlaufenden Schafe oder Ziegen auf das Finca Gelände gelangen können. Die Einhaltung dieser Hinweise dient schlussendlich auch Ihrer Sicherheit.

Ameisen und Mücken - was kann ich tun?

Je nach Witterung gibt es in den südlichen Ländern – besonders auf dem Land - Mücken und Insekten, die sich auch in Ihr Domizil verirren können. Dies gilt vor allem bei ebenerdigen Objekten und hat nichts mit der Sauberkeit zu tun. Sie können sich gegen Stechmücken schützen, indem Sie in der Dämmerung die Türen schließen, bei offenem Fenster in den Innenräumen das Licht ausschalten oder Insektenschutzmittel benutzen.

Auch die Verwendung von sogenannten Insektensteckern zeigt Wirkung. Diese sind in allen Apotheken und größeren Supermärkten für einen überschaubaren Betrag erhältlich. Lassen Sie bitte keine Speisereste in der Küche liegen. So vermeiden Sie Ameisenwanderungen. Eine zeitnahe Müllentsorgung ist auf jeden Fall anzuraten, da Müll, der zum Beispiel nur in Plastikbeuteln vor der Haustür abgestellt wird, immer auch Ungeziefer wie Ameisen anzieht.

Stromausfall und Probleme mit der Wasserversorgung

Wenn es zu einem Strom- oder Wasserausfall kommt, kontaktieren Sie bitte den Eigentümer oder MB Fincavermittlung. Normalerweise sind nicht die Eigentümer für den Ausfall verantwortlich. Es handelt sich hierbei vielmehr um typische „Ausfallerscheinungen” südlicher Länder.

Sicher sind die Eigentümer um schnelle Abhilfe bemüht, haben aber oftmals selbst keinen Einfluss auf bevorzugte Bedienung oder besondere Schnelligkeit der zuständigen Stellen. Bitte haben Sie etwas Geduld.

Endreinigung

Endreinigung inklusive: die Endreinigung wird vom Eigentümer durchgeführt und ist im Gesamtpreis enthalten. Genauere Informationen erhalten Sie in der Objektbeschreibung des jeweiligen Feriendomizils.

Endreinigung exklusive: in Ausnahmefällen wird die Endreinigung separat berechnet. Die Höhe der Kosten für die Endreinigung ergibt sich aus den Angaben in der Objektbeschreibung und den darauf Bezug nehmenden Angaben in den Buchungsformularen.

Die Endreinigung kann in diesen Fällen aber auch vom Kunden selber nach professionellem Standard durchgeführt werden. Eine entsprechende Anforderungsliste wird Ihnen gerne von MB Fincavermittlung zur Verfügung gestellt. Die Abnahme des Feriendomizils erfolgt durch den Eigentümer ca. 2,5 Stunden vor Ihrer Abreise. Grundsätzlich gilt: bitte hinterlassen Sie Ihr Feriendomizil in sauberem Zustand und entsorgen Sie bitte Ihren Müll.

Allgemeine Informationen

Was ist eine Finca?

Ursprünglich bedeutet "Finca" im Spanischen "Grundstück" oder "Landgut" und bezeichnete eine Plantage, auf der Landwirte etwa Getreide, Oliven, Orangen oder Wein anbauten. Da der Weg dorthin oft weit war, bauten die Landwirte direkt auf der Plantage ein kleines Häuschen aus Naturstein. Hier konnte man während der Erntezeit übernachten, um den mühsamen Fußmarsch vom eigentlichen Haus zur Plantage nicht jeden Tag auf sich nehmen zu müssen.

Heute bezeichnet Finca nicht mehr das Grundstück, sondern das Haus, welches sich aufgrund der Geschichte im Landesinnern und meist auch etwas außerhalb der Dörfer befindet. Durch den Tourismus hat sich der Begriff Finca gewandelt. Vielen war das Schlichte und Urige eines Landhauses zu spartanisch und so wurden diese historischen Fincas ausgebaut und mit vielen Extras versehen: großzügige Zimmer mit eigenem Bad, Swimmingpool und große Terrassen mit Außenküche zeichnen eine heutige Finca aus.

Aus den früheren Plantagen machte man wunderschöne Garten- bzw. Parkanlagen. Viele Grundstücke sind mehrere tausend Quadratmeter groß. Diese exklusiven Villen finden bei Touristen großen Anklang, haben aber mit den ursprünglichen Landhäusern der früheren spanischen Landwirte nichts mehr gemein. Größere Landgüter wurden teilweise auch zu Fincahotels umgebaut. Hier genießen Gäste die Vorzüge eines Hotels – etwa Zimmerservice oder Frühstück – aber dennoch den Charme der alten Landhäuser.

Was ist ein Salzwasserpool?

Die Desinfektion des Pools wird durch einen elektrochemischen Vorgang bewirkt. Eine Salzanlage regelt die Salzwasserkonzentration im Swimmingpool. Es erfolgt somit eine natürliche Desinfektion. Die Funktionsweise ist dem Vorgang des Öko-Systems Meer ähnlich.

Die Menge des benötigten Salzes hängt natürlich von der Größe des jeweiligen Pools ab. Der geringe Salzgehalt macht das Baden in einem Salzwasserpool zu einer wahren Wohltat für die Haut, führt nicht zu Reizungen der Augen und ist zudem gesundheitsfördernd.

Wie lange sind die Geschäfte geöffnet?

Auf Mallorca öffnen die Supermärkte und Geschäfte in der Regel zwischen 9 und 10 Uhr morgens.

Gegen Mittag, etwa zwischen 13 und 14 Uhr schließen sie zur „Siesta“. Alle kleinen Geschäfte und Läden öffnen erst um 17 Uhr wieder. Dann haben sie allerdings auch meist bis 20 Uhr geöffnet.

Die großen Supermärkte und Einkaufszentren haben hingegen in der Regel durchgehend von 10 bis 22 Uhr geöffnet.

Man findet sie in allen größeren Ortschaften. Ihr Angebot ist vielfältig. In den großen Feriengebieten haben die Touristengeschäfte während der Saison oft Montags bis Sonntag von 10 bis 22 Uhr geöffnet.

Feiertage auf Mallorca

1. Januar: Año Nuevo (Neujahr)
 

6. Januar: Reyes Magos (Dreikönigstag)
 

1. März: Día de las Islas Baleares (Balearenfeiertag)
 

19. März: San José (St. Joseph)
 

21. April 2011: Jueves Santo (Gründonnerstag)
 

22. April 2011: Viernes Santo (Karfreitag)
 

24. April 2011: Domingo de Pascua (Ostersonntag)
 

25. April 2011: Lunes de Pascua (Ostermontag)
 

1. Mai: Dia del Trabajo (Tag der Arbeit)
 

2. Juni 2011: Asunción - (Christi Himmelfahrt)
 

23. Juni 2011: Corpus Christi - (Fronleichnam)
 

23./24. Juni: San Juan - (St. Johannes)
 

29. Juni: San Pedro y San Pablo (St. Peter und St. Paul)
 

15. August: Asunción (Mariä Himmelfahrt)
 

12. Oktober: Hispanidad (Gedenktag der Entdeckung Amerikas)
 

1. November: Todos los Santos (Allerheiligen)
 

6. Dezember: Constitución (Tag der Verfassung)
 

8. Dezember: Immaculada Concepción (Mariä Empfängnis)
 

25./26. Dezember: Navidad (Weihnachten)

Medizinische Versorgung

In Spanien besteht bei Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern etc., die von einem ausländischen gesetzlichen Krankenversicherungsträger zugelassen sind, ein Anspruch auf Behandlung für alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, soweit die Behandlung dringend erforderlich ist.

Als Nachweis ist die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) bzw. eine Ersatzbescheinigung vorzulegen (beide Dokumente erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse).

Unabhängig davon wird dringend empfohlen, für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine zusätzliche Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z. B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken).

Weitere Einzelheiten können Sia auf der Internetseite www.dvka.de der deutschen Verbindungsstelle für Krankenversicherung Ausland unter der Rubrik "Urlaub im Ausland" nachlesen.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja

Anmerkungen: Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig.

Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Reisedokumente außer dem vorläufigen Personalausweis dürfen seit höchstens einem Jahr abgelaufen sein. Zu beachten ist jedoch, dass die Ausreise aus Spanien auf dem Luftweg aufgrund der dort geltenden Luftsicherheitsbestimmungen grundsätzlich nur mit einem gültigen Ausweisdokument möglich ist. In der Praxis wird dies jedoch von den einzelnen Luftgesellschaften unterschiedlich gehandhabt.

Für Reisen mit bestimmten Heimtieren beachten Sie bitte die stets aktuellen Informationen („Reisen mit Heimtieren“) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft unter www.bmel.de. Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Quelle: www.auswaertiges-amt.de

Verlust von Ausweisdokumenten

Im Fall von Verlust oder Diebstahl Ihres Reisepasses während Ihres Aufenthalts auf Mallorca ist folgendes erforderlich, um einen neuen oder vorläufigen Reisepass zu erhalten:

es muss ein Polizeibericht in dem Gebiet ausgestellt werden, in welchem sich der Vorfall ereignet hat.

Sollten Sie Ihren Pass wenige Stunden vor Ihrem Abflug verloren haben, wird Ihnen bei einem Polizeirevier eine Bestätigung ausgestellt, die Ihre Ausreise ermöglicht. Es ist aber in jedem Fall erforderlich, dass Sie sich anschließend persönlich an das deutsche Konsulat in Palma wenden.

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit ins Konsulat: Polizeibericht, Flugtickets, Buchungsbestätigung von MB Fincavermittlung und zwei Fotos in Reisepassgröße.

Bitte beachten Sie aber, dass an Wochenenden und Feiertagen diese Möglichkeit in der Regel wegen fehlender Erreichbarkeit der vorgenannten Behörden entfällt. Ein Reiseausweis als Passersatz zur Rückkehr nach Deutschland kann dann frühestens am darauf folgenden Werktag ausgestellt werden.

Deutsches Konsulat: Edificio Reina Constanza, Calle Porto Pi, No 8 in Palma, Tel. (0034) 971-70 77 37

Notrufnummern

Ihre Reiseunterlagen erhalten Sie nach Eingang der Restzahlung ca. 4 Wochen vor Reiseantritt. Darin enthalten ist neben allgemeinen Reiseinformationen und nützlichen Tipps auch eine Übersicht mit Notrufnummern.

Nachfolgend haben wir Ihnen die wichtigsten Notrufnummern im Kurzüberblick zusammengestellt:

Polizei und Feuerwehr: 112

Medizinischer Notfall: 061

Rotes Kreuz: (0034) 971-202222

Krankenhaus Manacor: (0034) 971-847000

Krankenhaus Palma „Son Espases“: (0034) 871-17 50 00


Deutsches Konsulat Palma (0034) 971-70 77 37

Schweizer Konsulat Palma (0034) 971-76 88 36

Österreichisches Konsulat Palma (0034) 971-72 80 99

Palma Flughafen: (0034) 971-789000

Palma Flughafen Information: (0034) 971-789099

Touristeninformation: (0034) 971-712216

Hinweis: Wer von Mallorca aus nach Deutschland telefonieren möchte, wählt bitte die Ländervorwahl 0049 (Österreich 0043, Schweiz 0041), die Ortskennzahl ohne die Null und die Nummer des gewünschten Gesprächspartners. In Spanien muss die Ländervorwahl 0034 weggelassen werden.

Ihre Frage war hier nicht aufgeführt?

Sie haben noch Fragen zu einem bestimmten Objekt? Sie wünschen ein individuelles Angebot? Gerne können Sie uns telefonisch oder per Email kontaktieren. MB Fincavermittlung steht Ihnen täglich mit Rat und Tat zur Seite. Wir freuen uns auf Sie.